Rückblick 2021

Rückblick 2021

/ Allgemein / Link teilen

Der HC Buteo Chemnitz macht sich bekannt

Nun liegt bereits das zweite Vereinsjahr hinter dem HC Buteo Chemnitz. Heute feiern wir den zweiten Jahrestag nach Gründung unseres Vereins am 18. Dezember 2019.

Auch das Jahr 2021 wurde erneut durch das Pandemiegeschehen geprägt, zugleich konnte sich jedoch unser noch junger Handballclub in Sachsens Handballlandschaft etablieren. Im vergangenen Jahr mit einer D-Jugendmannschaft gestartet, wurden zur Saison 2021/2022 bereits zwei D-Jugendmannschaften, bestehend aus dem Jahrgang 2009 (D1) und den Jahrgängen 2010 und 2011 (D2) in der Sachsenliga, der jeweils höchsten sächsischen Jugendliga, gemeldet. Neben dem bestehenden Trainerteam Gruber/Gugisch (D1) wurden mit Clemens Lehmann (D2) und Ellen Wachler (Torwarttraining) zwei neue Gesichter für den Trainingsbetrieb gewonnen, die das Team mit hohem Engagement ergänzen.

Mittlerweile weist der HC Buteo 54 Mitglieder vor, davon 24 Kinder im Bereich der U-13, 14 aktive Erwachsene sowie 16 Fördermitglieder.

Wichtige Vorbereitungsspiele und Auswahltraining

Mit drei Trainingseinheiten pro Woche und einer zusätzlichen Trainingseinheit an den Wochenenden, die sich ausschließlich dem Leistungsvergleich unserer beiden D-Jugenden widmete, machten sich unsere Teams für die kommende Saison fit.

Anfang Juli reisten wir mit unserer gesamten U13 zum Bezirksauswahltraining nach Aue. Aus den zahlreichen Talenten des gesamten Bezirks Chemnitz wurde eine erste Vorauswahl von 19 Spielern gesichtet. Unter diesen 19 Spielern waren acht Jungs unseres HC Buteo Chemnitz vertreten. Für die erste sachsenweite Sichtung wurden schießlich alle acht Jungbussarde ausgewählt, um bei der landesweiten Maßnahme den Bezirk zu repräsentieren. Die Nominierung in den Auswahlkader stellt ohne Frage ein sportliches Highlight des noch jungens Vereins dar und verweist zugleich auf die Qualität des gesamten Teams.

Bereits eine Woche später lud der HC Buteo zum Leistungsvergleich der U13-Teams in die heimische Sachsenhalle ein. Unserer Einladung folgten einige der Topmannschaften Sachsens – die DHfK Leipzig, der HC Elbflorenz Dresden sowie die NSG TSV/SV04/HCE aus Plauen. Lediglich dem Turnierfavoriten aus Leipzig mussten sich unsere Jungbussarde der D1 geschlagen geben und beendeten das Turnier mit einem souveränen zweiten Platz.

Auch unsere U12 konnte bei Testspielen gute Ergebnisse erzielen und behauptete sich gegen starke Gegner, u.a. gegen die D1 des HC Elbflorenz und der NSG Westsachsen sowie der D2 des HSV Dresden.

Zum Abschluss der Saisonvorbereitung standen noch das gemeinsame Trainingslager im Eurovillehotel in Naumburg in der letzten Sommerferienwoche sowie verschiedene Turniere, wie der NickelhüttenCup in Aue oder der TigerCup bzw. HalloweenCup in der BallsportArena beim HC Elbflorenz in Dresden auf dem Programm. Nach all der Vorbereitung sollte es nun gestärkt in den Spielbetrieb gehen.

Der Spielbetrieb startet – vorerst...

Nach den vielen Trainingseinheiten wollten sich die Jungbussarde nun endlich auf dem Spielfeld in Aktion zeigen. Zunächst startete unsere D2 in den Spielbetrieb gegen den HC Großenhain. Nach vier Spieltagen standen drei Niederlagen und ein Unentschieden zu Buche. Unsere D2 trat engagiert auf, musste sich jedoch oft noch der Körperlichkeit der gegnerischen Teams, die teilweise ein bis zwei Jahre älter sind, geschlagen geben. Das beherzte und kämpferische Auftreten zeigte jedoch, welche Qualität und welches Potential in der D2 steckt.

Einen Monat später hatte nun endlich auch die D1 ihren Saisonauftakt – und dies begann gleich mit einem Knaller gegen den HC Elbflorenz aus Dresden. Nach einem wahren Handballkrimi konnten unsere Jungbussarde in einem Herzschlagfinale das Spiel für sich entscheiden – der erste Sieg in der Vereinsgeschichte. Eine Woche später legten unsere Jungs noch einmal nach und sicherten sich einen Arbeitssieg gegen den Gegner aus Limbach.

Leider blieb es vorerst bei den bisherigen Spielen aufgrund einer erneuten coronabedingten Aussetzung des Spielbetriebs. Erfreulicherweise ist ein weiterer Trainingsbetrieb in dieser Altersgruppe durchführbar. Aktuell halten sich unsere Spieler mit Trainingseinheiten fit, um nahtlos in den Spielbetrieb übergehen zu können, sobald dies wieder möglich wird.

Danke an unsere Sponsoren und Unterstützer

Mit Stanley Otto, dem Geschäftsführer von 24h Autoservice Otto&Weber sowie der Firma Gunter Hüttner + Co. GmbH Bauunternehmung, unsere Sponsoren der ersten Stunde, konnte die Zusammenarbeit fortgeführt werden, indem beide Firmen erneut die Patenschaft unserer D-Jugend-Mannschaften für die Saison 2021/22 übernommen haben. Mit der Firma FDTech GmbH sowie der Fossa AG wurden zwei weitere Sponsoren und Mannschaftspaten gewonnen.

Die Mannschaftspaten übernehmen nicht nur die Kosten für neue Aufwärmshirts, sondern auch alle Hallenkosten, Schiedsrichterkosten und Meldegebühren für die gesamte Saison.

Wir sagen an dieser Stelle noch einmal DANKE an unsere Unterstützer. Ebenso danken wir den Firmen labopart - Medizinische Laboratorien, der Niederlassung Ostinkasso Sylke Zehrfeld sowie der FDTech GmbH für ihre großzügigen Spenden sowie weiteren privaten Spendern.


Photo by Tarryn Myburgh on Unsplash

« Neuere Artikel Alle News Ältere Artikel »