Osteraktivitäten unserer Jungbussarde

Osteraktivitäten unserer Jungbussarde

/ Allgemein / Link teilen

Auch über die Osterfeiertage waren die Jungbussarde aktiv. Während der 2009er Jahrgang zum Trainingsspiel bei der SC DHfK Leipzig weilte, waren die Jungs der Jahrgänge 2010/2011 am Karfreitag beim HC Elbflorenz zu Gast.

Zum Gründonnerstag haben wir die Anfrage des SC DHfK Leipzig, zur Trainingszeit ein Testspiel durchzuführen, sehr gern angenommen. Dieser Einladung sind die Jungbussarde gern gefolgt und wir standen uns mit fast voller Mannschaftsstärke in der Sportoberschule in Leipzig gegenüber. Bei der vereinbarten Spieldauer von 4x 20 Minuten hatten beide Trainer viel Zeit, einiges auszuprobieren. Dabei hatte, nach erzielten Treffern gesehen, der SC DHfK in drei Vierteln knapp die Nase vorn, lediglich das letzte Viertel konnten unsere Jungs für sich erfolgreich gestalten. Insgesamt war es für alle Beteiligten ein sehr positives Erlebnis und hat die Spieler handballerisch weitergebracht. Wir bedanken uns deshalb bei den Leipzigern für die Einladung zu dieser gemeinsamen Trainingseinheit und freuen uns auf das Duell zum nächsten Spieltag der Sachsenliga in unserer heimischen Sachsenhalle.

Am Freitagmittag war unsere D2 bei einem Turnier in Dresden zu Gast, bei dem zwei Spiele über jeweils 40 Minuten zu bewältigen waren. Leider war der Kader kurzfristig etwas dezimiert, was die Aufgabe für die beiden direkt nacheinander zu spielenden Duelle vor allem aus konditioneller Sicht erschwerte. In der ersten Partie stand man sich dem Radeberger SV gegenüber. Nach einer sehr mäßigen Anfangsphase lag unser Team schnell mit sechs Treffern im Rückstand. Gegen Ende von Halbzeit eins und auch in der zweiten Halbzeit konnten wir uns steigern und mit einer ebenfalls starken Torhüterleistung das Spiel noch mit einem positiven Ergebnis abschließen. Das hatte natürlich viel Kraft gekostet und da sich die Jungs gleich im nächsten Duell dem HC Elbflorenz gegenüberstanden, war die Luft zu Beginn etwas raus. Die Dresdner dominierten mit einer starken Torhüterleistung das Spiel und setzten mit viel Körperlichkeit ihre Angriffe gut um. Da hatten unsere Jungbussarde in der ersten Halbzeit wenig entgegenzusetzen und lagen klar mit zehn Toren zurück. Da aber auch Paul im Tor des HC Buteo weiter eine sehr gute Leistung zeigte und in Halbzeit zwei sich die 2011er Jahrgänge gegenüberstanden, konnte der Rückstand noch gut verkürzt werden. Am Ende behauptete sich der HC Elbflorenz mit einem Sieg von fünf Toren Unterschied und gewann das Turnier. Aus Sicht unserer Trainer war insbesondere die Leistung des Jahrgangs 2011 sowie die Torhüterleistung von Paul hervorzuheben.

« Neuere Artikel Alle News Ältere Artikel »